News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • SV Neudorf e.V.

SVN verliert erstes Spiel im neuen Jahr

Aktualisiert: 27. März

Am gestrigen Sonntag durften die Mannen von Trainer Norman Matzek endlich wieder die Schuhe schnüren und hatten den SV Großrückerswalde zu Gast. Die Gäste verbrachten das ganze Wochenende in Neudorf, da SVG-Trainer Christian Steingräber zu seiner alten Wirkungsstätte eingeladen hatte.


Nach insgesamt vier Trainingseinheiten und mit 21 Spielern standen den Gästen eine gute Auswahl zur Verfügung. Auf Neudorfer Seite hatte Matzek auch 17 Spieler zur Verfügung, wobei auch die jungen Wilden der Zweiten mal ihre Chance erhalten sollten. Neben Johann Süß und Thomas Löser fehlte auch Eric Kaufmann, der sich noch in Quarantäne befand.


Die Zuschauer sahen vor allem in der Anfangsphase ein Spiel auf Augenhöhe. Ein Fehler in der Neudorfer Defensive brachte die Gäste mit ihrer ersten Chance in Führung - 0:1. Vor Rückstand unbeeindruckt zwang man auch den Gegner zu einem Fehler im Aufbauspiel. Christopher Hartling bediente den freistehenden Ronny Schmiedel der aus elf Metern nur noch einschieben brauchte - 1:1. Keine zwei Minuten später standen die Gäste etwas zu hoch und ein Klärungsversuch von Phillip Kästner wurde zur Vorlage für Micha Huss, welcher den Ball sehenswert von linken Eck des Sechzehners über den Torhüter zum 2:1 ins Tor hob. Diese Führung für den SVN hielt aber nur sieben Minuten, ehe die Gäste mit einer schönen Kombination sich hinter die Abwehrreihe spielten und der Torschütze den Keeper umkurvte und einschob - 2:2. Den Neudorfern schwanden die Kräfte und somit auch die Konzentration. So musste man vor der Halbzeit noch das 2:3 und 2:4 hinnehmen.


Der zweite Durchgang begann für den SV Neudorf, wie der erste aufhörte. Zwei Minuten gespielt und man musste den Ball zum fünften Mal aus dem Tor holen - 2:5. Trainer Matzek und auch Gäste-Trainer Steingräber wechselten zur Halbzeit zahlreich durch, so kam der SVN in Halbzeit zwei nur zu zwei/drei kleinen Vorstößen in den Strafraum der Blau-Weißen. Der eigenen Strafraum wurde mehrfach belagert und Neudorf konnte meist im letzten Moment noch klären. Einzig in Minute 84. gelang dies der Neudorfer Abwehr nicht und man musste den letzten Treffer des Tage hinnehmen.


Fazit: Alles in allem waren alle froh überhaupt nach einer so langen Zeit wieder einmal ein Fußballspiel absolviert zu haben. Die ersten 30 Minuten sollten einem positiv stimmen, allerdings liegt noch viel Arbeit vor dem Trainerteam, die Mannschaft wieder fit zu bekommen. Am kommenden Sonntag hat der SVN zum nächsten Freundschaftsspiel auf dem Sportplatz an der Richterstraße geladen. Dieses Mal heißt der Gegner FC Greifenstein04 Ehrenfriedersdorf aus der Ost-Staffel der Kreisliga. Anstoß ist 15 Uhr.




Bilder vom SV Neudorf



53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen