News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • SV Neudorf e.V.

Neudorf´s Zweite schießt Tabellenführer ab

Aktualisiert: 19. Mai

Am 13. Spieltag empfing die 2. Neudorfer Männermannschaft den Ligaprimus aus Thum und Herold. Das Rennen um die Spitze war aufgrund der Heimspielniederlage gegen Ehrenfriedersdorf II zwar gelaufen, doch Trainer Kühnel und seine Männer hatte nach der 3:0-Pleite in Herold noch eine Revanche offen. Dafür stand erneut eine Mischung aus jungen sowie erfahrenen Spielern, unterstützt von zwei Akteuren der 1. Männermannschaft, bereit.


Der SV Neudorf ließ ab Spielbeginn keinen Zweifel daran, wer an diesem Tage als Sieger vom Platze gehen sollte: schnelle Ballgewinne im zentralen Mittelfeld sowie der daraus entstehende Ballbesitz ließ die Gäste kaum ins Spiel kommen. Eigene Akzente konnte man unterdessen über direkte Passstafetten setzen, welche die Außenspieler bedienten. So entstand dann auch das erste Tor des Tages nach rund 20 Minuten: Aaron Huss eröffnet über einen langen Pass auf der rechten Seite den Weg für Johannes Weighardt. Dieser setzt sich an der Grundlinie gegen seinen Gegenspieler durch und bringt die flache Hereingabe auf den mitgelaufenen Lars Ebert, welcher lediglich einschieben braucht - 1:0. Es ist auch Ebert, von dem das 2:0 ausgeht. Direkt nach Wiederanstoß gewinnt er den Ball und geht auf das Tor. Der herauseilende Torwart wehrt dessen Schluss unglücklich in die Füße von Christian Frei ab, der nach einem Hacken ins freie Tor einnetzen kann. Auf diesem Polster entspannte sich das Spiel zunehmend, nicht zuletzt, da von den Gästen kaum nennenswerten Chancen entstanden. Der erste Abschluss aufs Neudorfer Gehäuse war in der 41. Minute zu verzeichnen, landete aber in den sonst wenig beschäftigten Armen von Keeper Jens Benedict. Kurz vorm Pausenpfiff erhöhte Christian Melzer zum 3:0. Vorausgegangen war erneut eine Unzulänglichkeit des Gäste-Torhüters, welcher vom clever agierenden Kapitän Süß ausgenutzt wurde. Nach Ballgewinn bediente er den freistehenden Melzer im 5m-Raum.


In Halbzeit zwei zeichnete sich ein ähnliches Kräfteverhältnis ab. Den Gästen war zudem die Anspannung anzumerken. Der junge, aber dennoch souverän agierende Referee hätte Herolds Toptorschützen Benjamin Uhlig nach einer Tätlichkeit die rote Karte zeigen müssen, unterlies dies aber. In der 66. Minute war es dann erneut Frei, welcher zum 4:0 traf. Nach Einwurf steht dieser unbedrängt am 16er und schließt nach einer Finte sehenswert mit links ab. Der elegante Schuss schlug im oberen linken Eck ein. Den Endstand markierte dann der eingewechselte Sebastian Leupold. Ebert steckt auf den klar im Abseits stehenden Joker durch. Die Reaktion vom Linienrichter, sowie den Gästen blieb aber aus, so dass die Nummer 14 problemlos zum 5:0 einschob.


Fazit: Der SVN II gewinnt souverän und hochverdient gegen den Spitzenreiter aus Herold/Thum. Dabei bestach er durch eine hohe Passgenauigkeit, gutem Pressing im Mittelfeld sowie der Kaltschnäuzigkeit vorm Tor. Die Gäste haben so kaum Boden unter die Füße bekommen und im Vergleich zum Heimplatz ihre Konterfähigkeiten nicht umsetzen können.


Das nächste Spiel bestreitet die Neudorfer Reserve am Sonntag, 22.05.2022, gegen die BSG Motor Zschopau II. Anstoß ist 13:30 Uhr im Sportkomplex in der Sandgrube (fp).




96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen