News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • SV Neudorf e.V.

Neudorf kassiert erneut sechs Tore


Am gestrigen Sonntag stand für unseren SV Neudorf das zweite Vorbereitungsspiel auf dem Plan. Nachdem man unter der Woche noch fest davon ausging gegen den FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf zu spielen, änderte sich dies dann sehr kurzfristig. Die Ehrenfriedersdorfer sagten uns Freitag Abend ab, da sie zu viele Corona- und Quarantäne-Ausfälle zu verzeichnen hatten. Samstag Nachmittag 15 Uhr kam dann der Anruf aus Crottendorf, ob man vielleicht doch noch kurzfristig ein Freundschaftsspiel auf die Beine hätte stellen können.


Trainer Norman Matzek informierte seine Jungs kurzfristig und man bekam mit der zweiten Vertretung von Neudorf tatkräftige Unterstützung und hatte einen 18 Mann-Kader zur Verfügung. Aus der Ersten fehlten dennoch mehrere Akteure, was aber keine Ausrede sein soll.


Bereits nach zehn Minuten ging der Gast aus Crottendorf durch Yannick Baumann in Führung - 0:1. Die Gäste erhöhten nach 26 Minuten auf 0:2. Torschütze war der zweite Stürmer Benjamin Held. Nur zwei Minuten nach dem Gegentreffer gelang Christian Melzer der Anschlusstreffer und es keimte etwas Hoffnung beim SVN auf. Kurz vor der Halbzeit machte man es dem Gegner allerdings wieder zu einfach und kassierte Gegentor Nummer drei - 1:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine zur Halbzeit.


Beide Teams wechselten ihre kompletten Kader durch, sodass auch das Spiel für die zahlreichen Zuschauer kein Leckerbissen war. Was die Neudorfer aber die letzten zehn Minuten veranstalteten ging unter keine "Kuhhaut". Binnen von zehn Minuten kassierte man Gegentreffer 4/5 und 6 unter gültiger Mithilfe der Neudorfer Defensive. Am Ende ein verdienter Sieg für die Gäste aus Crottendorf.


Am kommenden Sonntag bestreiten unsere Männermannschaften ihre ersten Pflichtspiele im Jahr 2022. Die Erste muss im Pokal auswärts beim TSV 1864 Schlettau antreten. Anstoß ist 14 Uhr. Die Zweite tritt am selbigen Tage in Geyer an. Dort trifft man auf die zweite Vertretung des TSV, wo das Spiel bereits um 12:45 Uhr angepfiffen wird. Wir hoffen, dass jeder SVN Akteur nochmal in sich geht und sich gut überlegt, ob es einem würdig ist, die Vereinsfarben rot-weiß auf dem linken Herzen zu tragen. Auf gehts Männer, "Po-Backen" zusammenkneifen und für seinen Verein kämpfen bis zum Umfallen.

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen