News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • SV Neudorf e.V.

Neudorfer Elf zeigt ihr wahres Gesicht – 9:0 – Heimsieg gegen Tabellenführer

SG Neudorf-Sehmatal-Schlettau – SG Thalheim-Burkhardtsdorf-Gornsdorf 9:0 (5:0)


Nach der unnötigen Niederlage vorige Woche in Zwönitz und zwei guten Trainingseinheiten unter der Woche war am Samstag der Tabellenführer zu Gast. Die Neudorfer Elf war auf Wiedergutmachung aus, was in beeindruckender Weise gelang. Gegen einen Gegner, der einige Ausfälle zu verkraften hatte, aber nicht wirklich schlecht spielte, gelang ein Kantersieg. Egal was die Gäste versuchten, die Heimelf hatte immer die bessere Antwort.


Fast schon wie immer ging es los; der Gegner wurde dominiert. Pressing, hohe Laufbereitschaft und gute Zweikampfführung waren die Mittel, die zum 1-0 nach drei Minuten führten. H. Escher netzte gekonnt eine Ecke ein. Wenig später das vermeintliche 2-0 als Kopie des 1-0. Doch der an diesem Tag nicht immer sichere Schiri gab das Tor nicht. Er hatte ein Foul gesehen. Dann folgte wie immer eine kurze Schlafwageneinlage der Neudorfer Elf. Das der besten Spielzug der Gäste nicht zum Ausgleich führte, war einzig der Verdienst von Keeper Theo Krone. Zwei großartige Reflexe innerhalb von 10 Sekunden sicherten die Führung. Die Trainer weckten lautstark ihre Elf. Was danach passierte, war wahrscheinlich noch besser, als das letzte Heimspiel. Die Offensive, angeführt von H. Escher netzte ein- ums andere Mal ein; als König der Lüfte köpfte er Tor um Tor oder hämmerte das Leder unter die Latte. Luca Schubert traf nach toller Kombination, Y. Nestler erzielte wie immer sein Tor. Die Abwehr (top an diesem Tag J. Heidler!) und das Mittelfeld dominierten ihre Gegner, halfen sich gegenseitig; eine 1A-Mannschaftsleistung. Die Gäste wussten wohl nicht so recht wie ihnen geschah und das 5-0 zur Halbzeit wäre seitens Neudorf noch ausbaufähig gewesen.


In der Halbzeit gab es die klare Anweisung „weiter so“; 100% über die gesamte Spielzeit!! Und die Elf, nein die 16 Spieler lieferten!! Ohne Nachlassen wurden die Gegner bearbeitet und zu Fehlern gezwungen. Zweimal H. Escher und J. Flämig belohnten die Mannschaft mit weiteren Toren. Es gab noch viele Chancen, aber ein höherer Sieg wäre den tapfer kämpfenden Gästen nicht gerecht geworden.

Zum Abschluss ein Highlight. Unser Antonio Nagel belohnte sich für seinen Trainingsfleiß und seinen Einsatz für die Mannschaft im Spiel. Aus acht Metern versenkte er einen Abpraller gekonnt zum 9-0! Und so, wie er es immer gesagt bekommt, einfach machen, nicht so viel denken. Mission completed!!


Die Neudorfer Trainer blieben am Ende verwundert zurück; solche Leistungsunterschiede innerhalb einer Woche; es gibt noch viel zu tun!!!


Glückwünsch an das gesamte Team!! Zuschauer und Trainer waren begeistert von eurer Leistung!!

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen