News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • SV Neudorf e.V.

Erfolgreiche Aufholjagd in Pobershau


Am 12. Spieltag stand für den SV Neudorf II das Spitzenspiel der 2. KK, Staffel Ost auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Paul Kühnel, der kurzfristig von André Burkhardt an der Linie vertreten wurde, reiste zum Tabellen-Dritten nach Pobershau. Die Rot-Weißen mussten unter anderem auf ihren Kapitän Felix Süß verletzungsbedingt verzichten, konnten aber auf drei Nachwuchs-Kicker der 1. Mannschaft zurückgreifen.

Etwas kurioses vor dem Anpfiff: Dem Trikotsatz lagen keine Hosen bei. Auf diesem Wege nochmals vielen Dank an den TSV für die kurzfristige Bereitstellung der fehlenden Sportkleidung.


Die Statistik versprach eine torreiche Partie … und die sollte es unterm Strich auch werden. Das Spiel begann aus Neudorfer Sicht jedoch eher zäh, der hügelige Rasenplatz und der aggressive Gegner ließen nur wenig Spielfluss aufkommen. Der Ball lief zu wenig über außen, was den zweikampfstarken Pobershauer Zentrumsspielern entgegen kam. Im Ergebnis standen zu Beginn zwei Halbchancen für den SVN durch Christian Melzer und Marcel Neubauer.

In der Defensive funktionierte das Verschiebspiel nicht zu 100 %, was sich letztlich in einer durchschnittlichen Zweikampfquote widerspiegelte. In Minute 23 geraten die Neudorfer Gäste nach einem Freistoß ins Hintertreffen. Der Ball wird in den Strafraum gechipt, der SVN reagiert zu lethargisch. Der Ball kann hinter der Abwehrreihe quer gelegt und unhaltbar eingeschoben werden. Die Gäste versuchen den Druck anschließend zu erhöhen, können den Ball jedoch nicht im Netz unterbringen. Die aussichtsreichste Torchance durch Erik Kaufmann entschärft der gut aufgelegte TSV-Torhüter. Auf der Gegenseite muss der SVN weitere Gegentreffer hinnehmen. Vor dem 2. Gegentreffer werden die Neudorfer über drei Stationen klassisch ausgekontert. Am Ende einer Fehlerkette ohne konsequenten Zugriff macht es Keeper Tom Päckert dem Torschützen ebenfalls zu leicht. In der Folge kam der SVN nicht mehr in die Zweikämpfe und musste mit dem Pausenpfiff das 3:0 hinnehmen. Nach einer flachen Ecke auf den kurzen Pfosten wird Siggi Halfmann stark bedrängt und kann den Gegentreffer nicht mehr verhindern. Die Gastgeber zeigten sich sehr effektiv, aus vier Chancen erzielten sie in den ersten 45 Minuten drei Tore.


Doch der SVN beschwor sich in der Halbzeitpause auf seine Stärken und sollte hierfür belohnt werden. Quasi mit dem Wiederanpfiff gelangt ein langer Ball von Erik Kaufmann und verlängert von Christian Melzer zu Justin Kautzsch, der sich mit einem Haken im 16er durchsetzt und den Anschlusstreffer markiert. Pobershau stellte im weiteren Spielverlauf seine Angriffsbemühungen weitgehend ein, Neudorf blieb unter anderem über den im 2. Durchgang stark aufspielenden Johann Süß stets am Drücker. Bereits nach 10 Minuten in Halbzeit 2 verkürzte Abwehrchef Benjamin Richter auf 3:2. Sein Freistoß geht vorbei an Freund uns Feind ins lange Eck. Neudorf zeigte sich weiterhin spielbestimmend, dennoch dauerte es bis zur 3. Minute der Nachspielzeit, bis der erlösende Ausgleich fallen sollte. Quasi mit dem letzten langen Ball verschafft Marcel Neubauer mit einem kurzen Antritt seinem Mitspieler Johann Süß den nötigen Raum, den er nach einem 20 m-Dribbling vorbei an zwei Gegenspielern zu nutzen wusste.


Fazit: Neudorf II zeigt Moral, kämpft bis zum Schluss und hat sich diesen Punkt nach einer sehr ordentlichen 2. Halbzeit verdient. An diese Leitung anknüpfend ist am kommenden Sonntag, 10.04., 12:30 Uhr im Heimspiel gegen Ehrenfriedersdorf II durchaus was möglich.


P.S. Der SVN wünscht dem TSV-Angreifer Florian Kunert schnelle Genesung.

102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen