top of page

News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • AutorenbildSV Neudorf e.V.

Verdienter Auswärtserfolg nahe der Krokuswiesen

Aktualisiert: 23. Apr.


Am gestrigen Sonntag hatte die Offenderlein-Elf die Aufgabe gegen die zweite Mannschaft des FV Krokusblüte Drebach-Falkenbach vor der Brust. Die Gäste vor dem Spiel noch auf Rang zehn holten im Spieljahr in fünf Spielen erst drei Punkte. Unsere Erste hingegen reiste mit zwei Siegen und 6:0 Toren im Gepäck an. Dennoch waren sich alle einig, dass man die Hausherren nicht unterschätzen durfte, zumal mit Schönherr und Gärtner zwei Stammkräfte aus dem Kreisoberliga-Team auf dem Rasen standen. Trainer Rico Offenderlein musste zudem auf gleich mehrere Akteure verzichten. Emanuel Hartling und Marius Roch fehlten gesundheitsbedingt, Kapitän Christoph Meyer durfte arbeitsbedingt nicht am Spiel teilhaben und Justin Kautzsch fehlte auf Grund von Urlaub.


Dennoch schenkte der Coach einigen Spielern das Vertrauen, indem eine komplett neue Abwehrkette auf dem Spielfeld stand, und mit Christian Frei und Christopher Hartling zwei neue in den Kader zurückkehrten. Die Devise war dennoch klar. Hinten nichts anbrennen lassen, Spaß am Fußball haben und den großen Platz zu seinem Freund machen.


Die Gäste durften anstoßen und spielten auch gleich nach vorn. Die Gastgeber standen mit einer Fünferkette eher tief und ließen die Neudorfer erst einmal kommen. Bis zur zehnten Minuten mussten auch die SVN-Anhänger, die dieses Mal sogar das Sonntags-Mittagessen sausen lassen mussten, warten, eher der SVN gefährlich vors Tor der Drebacher kamen. Anthony Kautzsch scheiterte allerdings am Keeper der Hausherren. Auch in der Folgezeit machte der SVN das Spiel und die Heimelf versuchte es meist mit langen Bällen um für Entlastung zu sorgen. Die Gäste versuchten die klare Vorgabe des Trainers umzusetzen, den Gegner flach zu bespielen und auch die mit aufgerückten Verteidiger ins Spiel einzubeziehen. Vorab kann man sagen, dass dies dem SVN sehr gut gelang und die beiden Außenverteidiger Erik Kaufmann und Johann Süß ein richtig gutes Spiel absolvierten. Neben zwei Fernschüssen, die das Tor noch deutlich verfehlten, hätte man nach einer halben Stunde in Führung gehen können. Johann Süß auf der rechten Außenbahn gut in Szene gesetzt, doch leider fehlte ihm die Kraft im Abschluss. Fünf Minuten vor der Pause durften unsere Jungs dann aber das erste Mal jubeln. Nach einem Fehlpass der Hausherren im Mittelfeld konnte Anthony Kautzsch ein weiteres Mal auf die Reise geschickt werden. Mit seiner Schnelligkeit kam die FV-Hintermannschaft so gar nicht zurecht. Dennoch ließ sich Anthony nach außen abdrängen und flankte den Ball präzise auf den Elfmeterpunkt, von wo aus Thomas Löser den Ball mit dem Kopf per Aufsetzer im Tor unterbringen konnte - 0:1. Allerdings dauerte es keine 120 Sekunden, da hätten die Hausherren beinahe den Ausgleichstreffer erzielt. Tom Herold konnte sich auf der linken Außenbahn geschickt gegen zwei SVN-Verteidiger durchsetzen, zog in den Strafraum ein, ging am letzten SVN-Verteidiger vorbei, doch sein Schuss aus spitzem Winkel flog an Torhüter und Tor vorbei, Glück für die Neudorfer. Mit dem Halbzeitpfiff hätten aber auch die Gäste beinahe noch einmal jubeln dürfen. Einen blitzsauberen Konter und dem langen Weg zum Tor brachten die Nerven des Neudorfer Mittelstürmers Kautzsch zum Wanken. Erneut scheiterte er am Schlussmann Kevin Martin. Auch im Nachsetzen konnte sein Ball noch auf der Linie geklärt werden. Danach pfiff der gutagierende Schiedsrichter Detlef Schwirz zur Pause.


Trainer Offenderlein hatte nicht viel, was er bei seinen Jungs hätte anzweifeln können. Lediglich die Chancenverwertung und die Konzentration gegen einen Gegner, der nur zwei Mal vors SVN-Gehäuse kam, sprach er zur Halbzeitpause an. Auch im zweiten Durchgang startete er mit der gleichen Elf. Eine Minute nach Wiederanpfiff hatten die mitgereisten Neudorfer Anhänger den Jubelschrei schon auf den Lippen. Anstoß Drebach, Ball wird abgefangen, geht nach vorn, zwei Spieler der Heimelf sind sich nicht einig und Anthony Kautzsch läuft zum dritten Mal von der Mittellinie aufs Tor zu. Abermals fand er in Martin seinen Meister. Die Neudorfer machten aber nach der Halbzeit ernst, man spielte auf das erlösende 0:2. Dies fiel dann auch in der 53. Minute. Einen langen Ball von Anton Eisold nahm Thomas Löser mit dem Kopf mit und setzte sich vor den gegnerischen Verteidiger, gewann das Laufduell und überlupfte den Ball über den herauslaufenden Heimtorhüter - 0:2. Der Jubel war nun groß und brachte die nötige Ruhe ins Neudorfer Spiel. Denn fünf Minuten später durfte auch Anthony Kautzsch endlich jubeln. Im Strafraum erhielt er den Ball, legte ihn am Verteidiger vorbei und zog mit links ins kurze Eck ab - 0:3. Das Spiel war gefühlt entschieden, aber dennoch sollte man auf der Hut sein, schließlich hat der SVN in der Vergangenheit auch schon 3-Tore-Vorsprünge verspielt (Gornsdorf und Neustädtl). In der 60. Minute wechselte Coach Offenderlein das erste Mal und brachte für Thomas Löser den jungen Sören Flämig für die Offensive. Die Mannschaft spielte sich nun in einen Rausch und man setzte das Kurzpassspiel perfekt um. Auch Micha Huss und Tony Weisgerber durften für Anthony Kautzsch und Christian Frei noch ran. Den schönsten Spielzug sahen die mitgereisten Fans in der 80. Minute. Auf der linken Außenbahn kombinierten sich Kaufmann, Eisold, Hartling und Schmiedel bis zur Grundlinie durch und die Eingabe verwertete beinahe Tony Weisgerber. Seinen Schuss mit rechts konnte der Keeper noch geradeso zur Ecke abwehren. Der Torhüter war mit Abstand der beste Mann bei der Heimelf auf dem Platz. Schiedsrichter Schwirz pfiff pünktlich nach 90. Minuten ab und für unsere Erste war klar, die eigenen Hausaufgaben wurden gemacht.



Fazit: Ein verdienter Auswärtserfolg, der auch in der Höhe vollkommen in Ordnung geht. Positiv zu erwähnen sind vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung und das Umsetzen der Vorgaben des Trainerteams.


Unsere Verfolger aus Gebirge-Gelobtland hatten unterdessen spielfrei, da das Wetter sein übriges tat. Die Jungs aus Olbernhau gewannen ihr Spitzenspiel gegen den FSV Krumhermersdorf mit 1:0 und bleiben unseren Mannen dicht auf den Fersen.


Unsere Zweite holte im Derby beim SV Blau-Weiß Crottendorf II einen Punkt. Nach einer halben Stunde lag man mit 2:0 zurück und konnte vor der Pause durch Christian Melzer den Anschlusstreffer erzielen. Kurz nach der Pause war es Mannschaftskapitän Emil Müller, der den Ausgleichstreffer besorgte. Zwischenzeitlich übernahm man durch Jörg "Eppl" Heinz sogar die Führung. In den Schlussminuten wurde es noch einmal furios. Erst traf Marcus Süß zum 3:3 Ausgleich, ehe die Crottendorfer noch einen Elfmeter bekamen. Den konnte Kevin Malyska parieren und somit fuhr man mit einem verdienten Punkt als Tabellenführer wieder nach Hause.


Nächsten Sonntag, den 28.04.2024, ist unsere „Erste“ wieder auf heimischem Geläuf gefragt. Um 15 Uhr gastiert der TSV Geyer am Sportplatz an der Richterstraße. Die Neubauer – Elf hat nach dem Unentschieden im Derby beim SV Blau – Weiß Crottendorf 2 an diesem Spieltag frei.


Unsere Jugendmannschaften sind in der nächsten Woche auch wieder im Einsatz:


A – Junioren: Samstag 27.04.24 Anstoß 15 Uhr

SpG Sehmatal / Neudorf / Schlettau – SpG Preßnitztal / Königswalde / Mildenau


B – Junioren: Samstag 27.04.24 Anstoß 15 Uhr

SpG Wolkenstein / Großrückerswalde / Scharfenstein - Großolbersdorf – SpG Crottendorf / Neudorf / Sehmatal


C – Junioren: Donnerstag 25.04.24 Anstoß 17 Uhr

SpG Lößnitz / Schlema / Affalter – SpG Crottendorf / Neudorf / Schlettau


D – Junioren: Sonntag 28.04.24 Anstoß 10 Uhr

SV Neudorf – Neustädtler SV 1


E – Junioren: Samstag 27.04.24 Anstoß 9 Uhr und 10:30 Uhr

SV Neudorf 2 – FC Greifensteine 04 Ehrenfriedersdorf

SV Neudorf 1 – SpG Geyer / Elterlein – Schwarzbach


F – Junioren: Samstag 27.04.24 Anstoß 10:30 Uhr (Turniermodus) in Geyer

SV Neudorf, SV Großrückerswalde 2, SV Großrückerswalde 3, TSV Geyer


Bilder vom Spiel SV Neudorf - FV Krokusblüte Drebach-Falkenbach



165 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page