News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • SV Neudorf e.V.

Derby-Auswärtssieg lässt SVN II auf Platz 3 der Tabelle klettern


Am 10. Saison-Spieltag durfte Neudorfs Reserve beim Ortsnachbarn SV Blau-Weiß Crottendorf II antreten. Das „kleine“ Derby veranlasste Trainer Marcel Neubauer, sein Team mit Viererkette, einem offensiven 10er und zwei Stürmern aufzustellen. Diese Rechnung sollte aufgehen, denn Neudorf ging nicht nur bereits in der 1. Minute durch Emil Müller in Führung. Er wurde hierbei mustergültig von Christian Frei auf links außen bedient und lässt dem Crottendorfer Schlussmann beim Abschluss (mit Innenpfosten) keine Chance. Der SVN II blieb die ersten 20 Minuten spielbestimmend und hätte durch Anthony Kautzsch, Aaron Huß oder Christian Melzer einen weiteren Treffer erzielen können. Die Gastgeber strahlten erst Mitte der 1. Halbzeit etwas Gefahr aus und prüften Keeper Kevin Malyska bei tief stehender Sonne nach einem Standard. Die Neudorfer Gäste ließen sich im weiteren Spielverlauf etwas aus dem Takt bringen. Zwei weitere Chancen der Crottendorfer waren die Folge, aus der sie in Minute 41 Kapital schlugen. Allerdings ging dem Treffer eine überharte Aktion des Crottendorfer Angreifers voraus. Kevin Malyska musste anschließend verletzt runter vom Feld. Da kein etatmäßiger Torhüter im Kader stand, fiel die Wahl letztlich auf Rechtsverteidiger Aaron Huß. Er hütet fortan den rot-weißen Kasten (und hielt diesen 50 Minuten sauber).


Nach der Pause waren die Hausherren einem weiteren Treffer näher. Doch Neudorf sortierte sich nach zehn Minuten besser und ließ letztlich wenig zu. In der Offensive dauerte es bis Minute 71, ehe die SVN-Anhänger erneut jubeln konnten. Christian „Killerechse“ Melzer setzt sich nach Einwurf im Strafraum gegen drei Gegenspieler durch und kann sich aus Nahdistanz belohnen. Der Treffer gab nochmals Rückendeckung. Neudorf verteidigte weiterhin überwiegend sicher. In der Schlussminute dann die Entscheidung…Anthony Kautzsch schnappt sich die Kugel kurz vor dem Seitenaus und flankt in den Strafraum. Lukas Nestler ahnt den Stellungsfehler der blau-weißen Hintermannschaft und versenkt im 5er.


Fazit: Neudorf II gewinnt die Partie aufgrund von starken 20 Anfangsminuten unterm Strich verdient. Der SVN ließ sich nach dem Gegentreffer kurzzeitig aus dem Konzept bringen, zeigte sich anschließend aber kämpferisch.


Am kommenden Sonntag steht für Neudorfs Reserve die letzte Partie des Jahres an. Mit der SpG Scheibenberg/Schlettau II/Sehmatal II gastiert das Tabellensechste an der Richterstraße. Anstoß ist 14:00 Uhr (ab).

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen