top of page

News

Aktuelle Neuigkeiten des SV Neudorf e.V.

  • AutorenbildSVN

C-Jugend Rückrunden Rückblick

Als am Bußtags Nachmittag in den tristen Herbsthimmel hinein der Schlusspfiff auf dem Wiesaer Sportplatz ertönte, war es Gewissheit: die SVN C-Jugend hat tatsächlich die Meisterrunde erreicht. Und das, nach dem nicht mehr für möglich gehaltenen 0:13 Auftakt gegen Westsachsen Lößnitz! 


Wie schon in der Vorrunde, konnte unsere U14 alle anderen Staffelgegner, außer den übermächtigen JFV Westsachsen, in die Schranken weisen! 

Auch zum Rückrundenstart gab's die unvermeidliche Klatsche von Lößnitz: 9:1 hieß es am Ende auf dem Holberplatz in Grünstädtel. Immerhin, die wieder nicht in Bestbesetzung angetreten Gäste, blieben unter 10 Gegentoren und bescherten dem Ligaprimus den ersten Gegentreffer, in Person von Jason Lee Münch, der auch noch locker Gegentreffer 2 und 3 hätte folgen lassen können. 


Im darauffolgenden Punktspiel gegen Mittweidatal, folgte ein zäher aber am Ende ungefährdeter 4:0 Erfolg, der erst nach der Pause durch Tore von Mika Küttner, Leo Graubner, Karl Kreißig und Toni Uhlmann unter Dach und Fach gebracht wurde.

Das nächste Spiel gegen die starken Mildenauer, war dann ein Gradmesser und ein Sieg der Moral. Bei vorwinterlichen, wiedrigen Bedingungen auf dem Jöhstädter Sportplatz gab's nach knapp einer Stunde, das unglückliche, abgefälschte aber irgendwo unvermeidliche 1:0 für die Gastgeber. Zu viele Chancen wurden liegen gelassen und der Gegner zu oft eingeladen. Doch das Team rannte weiter an. Karl Kreißig gelang der verdiente Ausgleich und Tim Trautmann setze in der letzten Minute solange nach, bis der Ball tatsächlich noch in den Maschen landete! Ein immens wichtiger Sieg! 


Das folgende Heimspiel gegen Geyer war dann eine klare Angelegenheit. 15:0 lautete das Endergebnis. Großes Kompliment aber an den Gegner, der mit nur 9 Mann anreiste und auch nach der Pause weiterspielte! Das ist Sportsgeist! Torschützen waren Simi Bach mit einem Hattrick, Felix Schür (3), Jason Lee Münch (2), Erik Steingräber (2), Leo Graubner (2), Mika Küttner, ein ET und Ben Nestler, der nach seinem Oberarmbruch sein Comeback feierte.

Dank der Ergebnisse und der daraus folgenden Konstellationen in den anderen Staffeln, ergab sich die Chance für uns, aus eigener Kraft den Sprung in die Meisterschaftsrunde zu schaffen. 


Das letze und entscheidende Spiel gegen die starken Zschopautaler wurde auf den Bußtag verlegt. Und das Team zeigte eine wirklich kompakt gute Leistung, erarbeitet sich viele Chancen und führte durch Tore von Felix Schür und Tim Trautmann, den beiden zuverlässigen Vollstreckern aus dem Mittelfeld verdient mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer wurde die Partie nochmal unnötig spannend, letztendlich konnte das knappe Ergebnis aber verteidigt werden.


Somit haben wir jetzt die Möglichkeit, uns mit den besten C-Jugend Teams des großen Erzgebirgskreises zu messen. Die Aufgaben werden da natürlich ganz andere sein und es wird in erster Linie darum gehen, sich in den Spielen weiterzuentwickeln und ordentlich aus der Affäre zu ziehen! Bei den Gegner Motor Marienberg, VfB Zöbliz, SpG Schneeberg/Neuwelt, JFV Westsachsen Lößnitz und der SpG Lößnitz/Affalter/Bad Schlema wird es unheimlich schwierig werden ganz vorne mitspielen zu können. Aber wir freuen uns auf diese Herausforderungen und hoffen, einige gute Matches auf dem Sportplatz an der Richterstraße abliefern zu können! 


Los geht's am 16.3. in Marienberg, eine Woche später gastiert der VfB Zöbliz in Neudorf!



24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page